Besuch bei Mimi (Snow)

Die Besitzer haben sich für den Namen Mimi entschieden. Mimi ist noch etwas schüchtern, bei meinem Besuch ist sie unter der Decke auf dem Bett verschwunden. Sie hat ihre neuen Besitzer um ihre Pfoten gewickelt, täglich macht sie kleine Fortschritte und wird zutraulicher .  Alles ungewohnte wird aus grosser Distanz beobachtet und analysiert, soll ich mich trauen oder lasse ich dies lieber? Die sonnigen  Stunden verbringt sie am liebsten auf dem Balkon, da ist die Aussicht am Besten um das Treiben aus sicherer Entfernung zu beobachten. Mimi, ich wünsche dir und deinen Besitzern viele glückliche Jahre und ein grosses Dankeschön für die nette Gastfreundschaft, die ich geniessen durfte . Simone Wey              

weiter lesen

Besuch bei Bonita

Gewachsen ist die Kleine seit ich sie letztes Mal gesehen habe. Was willst du hier, sagen ihre fragenden Augen. Ganz ruhig, nur schauen wie es dir geht und wie du dich eingelebt hast in den letzten Wochen. Ganz gut berichtet mir die Besitzerin, einzig die schlechte Angewohnheit ausserhalb des Katzenklos zu urinieren, dies werden wir auch in den Griff bekommen, denn wir lieben unsere Bonita sehr. Sie ist ein Familienmitglied und wir möchten sie nicht missen. Wir hoffen, dass sich dieser Zustand wieder gibt. Wir bleiben in Verbindung und berichten Euch, sobald es Neuigkeiten gibt. Tschüss liebe Bonita, wir wünschen dir, dass bald eine Lösung gefunden wird . Vielen lieben Dank für das Gespräch und die Gastfreundschaft. Simone Wey                 

weiter lesen

Besuch bei Oreo

Oreo lässt sich bei seinem Mittagsschlaf nicht stören, als die Haustürglocke ertönt. Wer auch immer kommt, seine Mittagsruhe ist ihm heilig. Die Besitzerin bittet mich einzutreten, ja Oreo ist zu Hause. Dieser liebe Kater ist ganz schön gewachsen und hält seine Besitzerin und die Umgebung auf Trab. Mit seinen Freunden draussen zu spielen, zu toben und Mäuse zu fangen macht ihm sichtlich viel Spass . Zeitweise bringt er auch mal lose Blätter nach Hause um diese in der ganzen Wohnung zu verteilen, ja, dies macht ihm grossen Spass. Abends weilt er gerne bei den Menschen,  schmust und geniesst die Streicheleinheiten. Oreo hat sich gut eingelebt und geniesst sein Katzenleben in vollen Zügen. Was auch immer er ausheckt, alles wird ihm verziehen. Wenn die Besitzerin ihm in seine schönen Augen schaut, ist die Unordnung rasch vergessen, und die nächste Spielerunde kann beginnen . Ich wünsche allen ein langjähriges Miteinander und noch viele

weiter lesen

Besuch bei Müh (Kim) und Juni (Farina)

Bei meinem Besuch bei Müh und Juni lässt sich Müh sofort blicken und geniesst die Streicheleinheiten, sie ist offen für alles was kommt und ist die mutigere von beiden. Ihre Spielgefährtin ist das Gegenteil von ihr, Juni wartet ab was da vor sich geht, berichtet mir die Besitzerin . Beide dürfen nach draussen wann immer es ihnen beliebt. Tagsüber verbringen beide gerne viele Stunden in der Geborgenheit bei den Menschen, nachts ist Müh am liebsten draussen bei ihren Freunden und zieht in der Umgebung ihre Runden und schaut nach dem Rechten. Gespielin Juni begleitet sie auf den  Streifzügen, um neues zu erleben. Beide sind wohlauf,  nach dem sich die lästige Augenentzündung wieder gebessert hat. Ja, beide geniessen ihr Katzenleben mit den Menschen, die sie umsorgen und ihnen die Geborgenheit geben die sie sich gewünscht haben. Die ganze Aufmerksamkeit und liebevolle Pflege geniessen Müh und Juni. Müh und Juni haben ihr Zuhause

weiter lesen

Besuch bei Mahmoud (Leon)

Bei meiner Ankunft wurde ich gleich beim Betreten der Wohnung von Mahmoud freudig empfangen, miau, miau, miau. Die Besitzerin berichtet mir, dass ihr Sohn und Mahmoud ein eingespieltes Team sind. Die Flöhe und Milben sind kein Thema mehr, diese wurden erfolgreich behandelt und gehören der Vergangenheit an. Ja, der kleine Frechdachs ist einfach zum Knuddeln, was auch immer er anstellt, ist kein Thema für die Familie. Er ist ihr Baby und hat noch viel zu lernen. Sein älterer Spielkamerad gewöhnt  ihm so manches, das er nicht darf, ab. Ja, Mahmoud ist lernfähig und nimmt die liebevollen Ermahnungen seines Kumpels an, und hält sich meist daran . Beim Schmusen und Knuddeln ist er der erste, da darf sich sein Kumpel in Geduld üben, was kein Thema für die beiden ist. Die Familie hat genug Hände, um mit beiden zu spielen und sie zu streicheln. Die Rangordnung ist klar, alle vergöttern ihren Neuzugang

weiter lesen

Besuch bei Leia (Flora) und Lucy

Beim Eintreffen bei Leia und Lucy lassen sich beide Zeit um mich zu begrüssen, beide entwickeln sich zu wunderschönen Kätzinnen, Fremden gegenüber sind sie sehr vorsichtig. Auf gutes Zureden und Leckerli kommt Leia unter dem Sofa hervor. Da beide die Zeit bis zu meinem Eintreffen zu Hause verbringen  mussten kann ich ihr Verhalten sehr gut nachvollziehen . Ja, berichtet mir die Besitzerin stolz, unsere beiden Mädchen haben ihr eigenes Köpfchen, sie wissen genau wie sie uns um ihre Samtpfoten wickeln können. Tagsüber verbringen beide gerne draussen, da gibt es täglich was neues zu entdecken. Auf mein Nachfragen erfahre ich, dass Leia und Lucy bei Fremden immer sehr vorsichtig sind, was sie sehr begrüsst. Sie hat sich für die beiden entschieden gerade weil sie sind wie sie sind. 2 eigenständige Samtpfoten die ihre Freiheit geniessen, das Zuhause zu verlassen und durch die Katzenklappe zu kommen wann sie wollen. In den Stunden die beide

weiter lesen

Besuch bei Trixi und Charly

Beim Betreten der Wohnung werde ich von Charly freudig begrüsst. Er klettert flink an meinem Bein hoch und nimmt auf meinen Armen Platz. Nach der ausgiebigen Begrüssung lässt sich Trixi, die das Treiben aus sicherem Abstand mitangesehen hat, nach kurzem Zögern streicheln. Hallo wer bist du denn, sollte ich dich kennen ? Ah, aus der Tasche strömt ein uns bekannter Geruch. Hast du uns was mitgebracht? Schwupps wird diese in Beschlag genommen und der Inhalt untersucht. Klar, beide finden auf Anhieb die mitgebrachten Baldrianplätzchen . Da gibt es kein Halten mehr, beide schnappen sich eines und sind wie der Wind ab durch die Türe in eines der geräumigen Zimmer der Wohnung verschwunden. Die Besitzerin beichtet mir, wie toll sich beide eingelebt haben. Mit den beiden grossen Katern verstehen sich beide sehr gut. Die Rangordnung ist klar aufgeteilt, so wie es sich gehört. Auch in der kühlen Jahreszeit verbringen Trixi und Charly

weiter lesen

Besuch bei Mefisto (Elvis)

Beim Eintreten bei der Familie ist kein Mefisto in Sicht, Wen wundert’s, es ist Siesta Time, bei diesem Regenwetter verkriechen sich Mefisto und Pamina unters Bett und warten ab bis sich die Sonne wieder zeigt. Die Türe nach draussen ist auf Wunsch von Pamina offen, wenn dies auch nicht genutzt wird, um sich draussen aufzuhalten. Mefisto versteht sich sehr gut mit den Kindern er ist der ruhigere von beiden. Ich wünsche den beiden und der ganzen Familie viele glückliche Jahr mit den neuen Familienmitgliedern. Vielen lieben Dank an die Besitzerin für den gastfreundlichen Empfang und das gute Gespräch.                                                       

weiter lesen

Besuch bei Pamina (Cindy)

Beim Eintreten bei der Familie ist keine Mefisto in Sicht, Wen wundert’s, es ist Siesta Time, bei diesem Regenwetter verkriechen sich Mefisto und Pamina unters Bett und warten ab bis sich die Sonne wieder zeigt. Die Türe nach draussen ist auf Wunsch von Pamina offen, wenn dies auch nicht genutzt wird, um sich draussen aufzuhalten. Mefisto versteht sich sehr gut mit den Kindern er ist der ruhigere von beiden. Pamina hingegen ist eine kleine Draufgängerin, Sie geht gerne nach draussen bei Regen Schnee und Sonnenschein, abends lieben beide das Schmusen und Kuscheln mit der ganzen Familie. Ich wünsche den beiden und der ganzen Familie viele glückliche Jahr mit den neuen Familienmitglieder. Vielen lieben Dank an die Besitzerin für den gastfreundlichen Empfang und das gute Gespräch.                                              

weiter lesen

Besuch bei Mogli (Robin Hood)

Beim Betreten der Wohnung werde ich von Mogli ignoriert, die Hausglocke hat ihn aus dem Mittagsschlaf gerissen. Dies mag Mogli gar nicht, sein Mittagsschläfchen darf nicht unterbrochen werden, da reagiert er sehr zurückhaltend. Nach kurzer Zeit lässt er sich blicken um nachzusehen wer sich erlaubt diesen zu unterbrechen, wer weiss, vielleicht hat er gerade im Traum geduldig vor einem Mausloch auf der Lauer gelegen. Wie dem auch sei, gemächlich trottet Mogli zur Diele in der ich von der Besitzerin begrüsst und zum Eintreten aufgefordert werde. Beim Ausziehen der Jacke und Schuhe beobachtet mich Mogli mit verschlafenem Blick, mal abwarten wer da gekommen ist, die Neugier hat gesiegt, Mogli streicht um meine Beine und lässt sich nach kurzer Zeit streicheln . Zum Spielen ist er noch nicht aufgelegt, der aktive, süsse Kater ist bei bester Gesundheit und hat sich gut in die neue Umgebung  und als neues Familienmitglied integriert. Seine Besitzerin

weiter lesen

Besuch bei Muzeli (Lady Marian)

Freundlich wurde ich von den neuen Besitzern von Muzeli begrüsst und aufgefordert einzutreten. Muzeli liess sich Zeit um zu schauen wer da gekommen ist, auf  das Rascheln der Fressbox reagierte sie und erschien im Wohnzimmer. Nachdem wir uns hingesetzt und den feinen Espresso genossen haben, erschien Muzeli um ihren angebotenen Snack zu geniessen. Anfangs mit Abstand, nach ein paar Minuten traute sie sich näher und spazierte mit erhobenem Schwanz an mir vorbei. Streicheln liess sie sich nach dem Snack als sie mich beobachtet hat. Muzeli ist gesund und verbringt viele Stunden im Freien, dabei beobachtet sie entweder die Nachbarn oder schaut nach ihren Besitzern. Ihr Lieblingsplatz hoch im Baum, mit dem Panoramablick. Den regnerischen Sonntag verbringt Muzeli gerne in der Nähe ihrer Besitzer und geniesst die volle Aufmerksamkeit und die Streicheleinheiten. Wir  danken den neuen Besitzern für die Liebe und die  Fürsorge die Muzeli als neues Familienmitglied erfahren darf. Ich

weiter lesen

Besuch bei Maja

Maja ist in Sonntagsstimmung; völlig relaxt liegt sie auf dem Bett, als ich eintrete. Zu Nahe darf ich ihr nicht kommen sonst verschwindet sie schneller als der Wind. Sie ist allgemein gegenüber Fremden schüchtern und distanziert, ihren Besitzern jedoch zeigt sie jeden Tag wie sehr sie sie mag und geniesst ihre Streicheleinheiten. Auch ihr Spielkamerad ist ein guter Freund geworden. Wenn es zu Hause mal zu langweilig wird kann sie jederzeit nach draussen. Auf dem Fenstersims hat sie eine gute Aussicht und es gibt genug zu sehen. Maja ist bei bester Gesundheit. Mit ihrem neuen Zuhause ist sie absolut zufrieden und auch ihre Besitzer sehen sie schon längst als Familienmitglied.                                                         

weiter lesen
LOAD MORELoading ...