Gut Ding will Weile haben

Und schon sind wieder zwei Wochen um! Ich Baghira und mein Schwesterchen Akela fühlen uns sehr wohl hier, denn wir werden immer zutraulicher. Akela ist schon eine begeisterte Klickerin und stupst das Target schön mit ihrem Näschen an und seit gestern leckt sie sogar die Goody-Paste von den Fingern ab ! Ich lasse mich bald täglich ein, zweimal streicheln. Manchmal geniesse ich es und manchmal ist es mir nicht geheuer, dann entziehe ich mich schnell der Hand. Akela traut einfach den Händen die auf sie zukommen noch weniger als ich. Aber wir legen uns immer öfters entspannt in die Nähe der Menschen. Wir geniessen auch die Terrasse, da kann man so schön zwischen den Pflanzen liegen. Es gibt auch immer irgendwas zum Beobachten, seien es die Kühe auf der Weide, die vielen Vögel oder andere Menschen auf den Terrassen . Der neue Sonnenschutz ist auch schon im Bearbeitung und dann

weiter lesen

Es geht mit kleinen Schritten voran

Hallöchen zusammen Heute darf mein Schwesterchen Baghira mal in die Tasten hauen und euch berichten. Wir wurden um halb fünf Uhr morgens aus unseren Träumen gerissen als Bruno aufgestanden ist. Zuerst ist er ins Bad verschwunden, danach wurde die Kaffeemaschine eingeschaltet und unsere Näpfli gereinigt. Anschliessend machte er unsere Kistli, Kaffee und richtete noch das Futter für uns Vierbeiner! Edith ist in der Zwischenzeit auch aufgestanden nachdem sie ausgiebig mit Osiris geschmüselet hat. Und schon war eine Stunde um und Bruno ist zur Arbeit gegangen. Etwas später hat Edith mit Molly die Wohnung auch verlassen und wir hatten Sturmfrei! (Verrate nicht was wir dann alles angestellt haben !) Am Abend als Bruno heim kam sass Osiris schon an der Türe und ein Büsi nach dem anderen ist auch zur Begrüssung an die Türe. Wir zwei haben uns das Ganze von der Frühstücksbar aus angeschaut. Bruno hat die Einkaufstaschen in die

weiter lesen

Viel Neues und viele Fortschritte

Hallo Tagebuch Fans Unsere Freundin Akela berichtet wie versprochen, was ich und meine Schwester Baghira über Ostern erlebt haben . Bei uns läuft alles wie gewohnt ab, viel Spielen, Fressen und Schlafen. Doch am Abend wurden wir mit Futter in unser Zimmer gelockt und eingesperrt. Wir wissen nur nicht weshalb, denn wir haben doch nichts falsch gemacht !??? Etwa eine halbe Stunde später hat es an der Türe geklingelt und fremde Stimmen waren zu hören. Eine Ewigkeit verging und plötzlich kamen viele Schritte in unsere Richtung. Wir sind schon erschrocken als drei fremde Frauen und vier Hunde vor der Gittertüre standen . Alle haben sich aber in das Zimmer neben unserem zurückgezogen und wir konnten uns entspannen. Unser Pflegepapi ist dann zu uns zum Spielen ins Zimmer gekommen und wir habe begriffen das er uns nur zu unserem Schutz eingesperrt hat. Als die Frauen und Hunde gegangen waren wurde umgehend

weiter lesen